Frauenmannschaft

1.Mannschaft

2.Mannschaft

C-Juniorinnen

B-Juniorinnen

Slider

+++TuS 28 Münchweiler/Als.+++

 

+++TuS 28 Münchweiler/Als.+++

Slider

Hygienekonzept zur
Nutzung des Rasenplatzes des TUS 28 Münchweiler/Als.
während der Coronapandemie

erstellt im JULI 2020

Dieses Hygienekonzept gilt für alle Freundschafts- und Meisterschaftsspiele sowie Pokalspiele auf dem Rasenplatz des TUS Münchweiler.
Es gibt keinerlei Ausnahme und die jeweiligen Mannschaften müssen sich daran halten, ansonsten obliegt es dem Vorstand Mannschaften die gegen dieses Konzept verstoßen erstmal den Spielbetreib zu untersagen. Die Einhaltung des Konzeptes obliegt dem Heimverein und sollte dem Gastverein/ Schiedsrichter vorab in einem Telefonat bzw. per Mail mitgeteilt werden damit sich der Gast/ Schiedsrichter darauf einstellen kann.

Die Umsetzung des Hygienekonzeptes anhand des Mustervorschlages seitens des DFB/SWFV haben wir wie folgt geregelt:

Es gibt hierfür 3 Zonen mit verschiedenen Punkten auf die geachtet werden muss.

ZONE 1: Technische Zone

In dieser Zone dürfen nur Leute die auf dem Spielbericht eingetragen sind, d.h. Spieler/ Ersatzspieler insgesamt max. 15 Personen.
Spieloffizielle also Trainer, Co-Trainer , Mannschaftsverantwortlicher, Nichtneutraler Schiedsrichterassistent und Dopingbeauftragter. max. 5 Personen.
Diese Personen sollten sich auch während des Spiels in der jeweiligen Coachingzone befinden.
Schiedsrichter, Hygienebeauftragter und Verbandsoffizielle haben ebenfalls Zutritt.
In dieser Zone die bei uns auf der Bachseite eingerichtet ist und für alle Mannschaften gilt haben wir folgende Regelung:

An der Spielhälfte zum Ausschank befindet sich die Zone für unsere Gäste diese wird durch Hütchen markiert und die Zone für die Heimmannschaft wird in der anderen Spielhälfte angelegt und ebenfalls durch Hütchen markiert.
Es werden jeweils drei Bänke aufgestellt um auch genügend Platz zu haben für den erforderlichen Mindesabstand von 1,5 m.
Es darf nicht durch die gegnerischen Coachingzone gelaufen werden.
Das betreten des Sportplatzes für diese Personengruppe ist nur über die Brücke als Ein- und Ausgang erlaubt.
Dieser Bereich wird abgesperrt, sodass keine anderen Personen in diesen Bereich kommen.
Es ist darauf zu achten, dass nicht gemeinsam auf den Platz gelaufen wird auch hier gilt immer noch der Mindestabstand.

Zone 2: Umkleidebereich

Dieser Bereich darf auch nur von der o.g. Personengruppe betreten werden.

Die Duschen und Umkleidekabinen sind benutzbar aber auch hier unter Einhaltung des Mindestabstandes und das tragen eines MNS ist Pflicht.
Da unsere Umkleidekabinen den Anforderungen zur Einhaltung des Mindestabstandes nicht gerecht werden haben wir hierfür folgende Regelungen:

Bei gutem Wetter zieht sich die Heimmannschaft in dem dafür bereitgestellten Zelt auf dem Rasenplatz um und die Gastmannschaft kann die beiden Umkleideräume nutzen.
Das Duschen empfehlen wir wegen Maximalbelegung von 4 Duschen in zwei Umkleiden wie gehabt zuhause.
Sollte die Witterung es nicht zulassen, dass die Heimmannschaft sich im Zelt umzieht ist mit der Gastmannschaft ein Regelung zu treffen, dass die Heimmannschaft 75 min. vor Spielbeginn sich trifft und sich direkt umzieht und der Gast sollte dann erst eine Stunde vor dem Spiel anreisen und sich danach umziehen.
Das gleiche gilt für nach dem Spiel auch hier muss eine Regelung dann getroffen werden.
Die Umkleidekabinen sollten immer gut gelüftet werden.
Die Schiedsrichterkabine kann nur vom Schiedsrichter genutzt werden.

ZONE 3: Zuschauerbereich

Der Eingangsbereich für Zuschauer ist nur über das Tor am Bolzplatz möglich. Hier muss dann der Name sowie die Telefonnummer des Zuschauers notiert und bei Spielen mit Eintritt direkt abkassiert werden. Desinfektionsmittel wird an der Kasse bereitgestellt. Der Zuschauerbereich befindet sich auf dem Sportplatz nur hinter dem Tor am Ausschank sowie auf der Gegenseite zur Coachingzone.( Hausseite), auch hier ist der Mindestabstand von 1,5 m dringend einzuhalten. Das gleiche gilt für den Ausschank.
Für diese Aufgabe sollten sich immer zwei Personen aus den jeweiligen Mannschaften bereiterklären( z. B. verletzte oder gesperrte Spieler, Eltern).
Die Listen zum Eintragen werden vom Verein gestellt und verbleiben für ca.4 Wochen bei den Mannschaftsverantwortlichen, danach werden diese Listen vernichtet.

Die einzelnen Zonen werden durch Hinweisschilder sowie Absperrband gekennzeichnet.

Gez.

Der Vorstand des TUS Münchweiler

--Download des Hygienekonzepts--

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Sollten Sie nicht einverstanden sein wird die Seite nicht oder nur eingeschränkt funktionieren.